26. Mai 2021

Standortvernetzung – was genau ist damit gemeint?

Technische Verbindung verschiedener Standorte – auch internationale, um eine optimale Infrastruktur für die betriebsinterne Kommunikation zu schaffen.

Vernetzung von Standorten und Mitarbeitern

Es ist noch nicht lange her, da waren jede Niederlassung und jeder Standort für die eigenen Telekommunikationsanlagen, Internetverbindungen und Firewalls verantwortlich. Doch aufgrund der voranschreitenden Globalisierung und des Arbeitens außerhalb des Bürogebäudes werden eine effiziente und vor allem sichere Standortvernetzung und die Bereitstellung von Firmendaten immer wichtiger für Unternehmen. Mit der zunehmenden Datenflut, die verursacht wird, weil Mitarbeiter, Geschäftskunden und Partner immer häufiger auf Firmennetze zugreifen, kann es schnell zum Datenstau kommen. Deshalb werden die Anforderungen an die Firmennetze immer komplexer.

Vernetzen Sie Ihre Standorte mit sicherem SD-WAN

Eine sichere, schnelle und effiziente Lösung muss her, damit die Standorte untereinander bestens vernetzt sind und Mitarbeiter von überall aus sicher auf die Firmendaten zugreifen können.

Um die internationale Standortvernetzung zu gewährleisten, setzen viele Unternehmen auf MPLS (Multi Protocol Label Switching). Diese Lösung ist jedoch vielen Unternehmen zu teuer und unflexibel.

Durch WAN (Wide Area Network) können verschiedene Standorte ebenfalls international miteinander vernetzt werden. Doch es gibt eine bessere und sicherere Variante als das herkömmliche WAN: das SD-WAN (Software-Defined WAN).

Wir von der BPV Unternehmensgruppe arbeiten bereits seit mehreren Jahren erfolgreich mit der VMware SD-WAN von VeloCloud. Durch ein Software-Overlay, das alle Verbindungs-, Sicherheits- und Netzwerkinformationen verwaltet, ist SD-WAN für Unternehmen attraktiver als das einfache WAN. Ihre IT-Abteilung wird durch eine zentrale Steuerung entlastet. Hierdurch ist es möglich, mehrere WAN-Verbindungen gleichzeitig zu verwalten. So muss bei anstehenden Änderungen nicht mehr jeder Endpunkt einzeln programmiert werden. Zudem können Sie durch das SD-WAN kostengünstig Breitband nutzen, ohne Servicequalitäten einzubüßen.

Auch in puncto Sicherheit ist das SD-WAN bestens ausgestattet: Mit den Pivotal-Sicherheitsfunktionen können gehostete Sicherheitsfunktionen sowohl für VPN-Terminierung als auch für das Einfügen anderer Services wie Firewalling und cloudbasierte Sicherheit (zum Beispiel Zscaler) genutzt werden. Darüber hinaus können Sicherheitsservices mithilfe der vom SD-WAN Edge unterstützten VNF-Funktionen in der Zweigstelle eingefügt werden. Die höchsten Sicherheitsanforderungen von Unternehmen werden erfüllt und netzwerkweite Sicherheitsrichtlinien eingehalten. Falls nötig, fügen wir lokale Drittanbieter- und Cloud-Sicherheitsservices ein.

Dank der Zero-Touch-SD-WAN-Zweigstellenkonfiguration binden Sie Zweigstellen von einer zentralen Stelle in wenigen Minuten an. Durch die Aufstellung einer VeloCloud Edge an jedem Standort entfallen weitere Konfigurationen vor Ort.

Weitere Vorteile zum Thema SD-WAN finden Sie hier: „Die Vorteile von SD-WAN für eine globale Zukunft“.

BPV International: Ihr Partner für Telekommunikation weltweit!

Die BPV Unternehmensgruppe macht es vor: Mit 19 Agents, 11 Partnern und 5 Locations auf der ganzen Welt finden wir Lösungen im Bereich der Telekommunikation. Unter anderem für Kunden, die global aufgestellt sind und ihre Vernetzung ausbauen möchten. Wie das funktioniert? Mit einer guten Standortvernetzung, perfekter Leistung und klasse Serviceangeboten, die weltweit anerkannt und gefragt sind. Auch wir von BPV sind mit dem SD-Wan von VeloCloud mit allen Standorten vernetzt. So haben wir einen guten Draht zu unseren Kollegen und die Unternehmensdaten sind sicher und datenschutzkonform eingebunden.

Lassen Sie uns gemeinsam auch Ihr Unternehmen mit anderen Standorten sicher und einfach vernetzen!

Zurück zur Übersicht