12. Juli 2021

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein verbinden

Die fünf führenden Mobilfunkanbieter Europas sind im Bereich der Telekommunikation eigentlich Konkurrenten. Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein gehen uns jedoch alle etwas an, weshalb sich die Big Five zusammengeschlossen und die Eco-Rating-Initiative ins Leben gerufen haben.

Hinter der Eco-Rating-Initiative stehen die folgenden fünf Mobilfunkanbieter:

  • Deutsche Telekom
  • Vodafone
  • Orange
  • Telefónica (O2 und Movistar) und
  • Telia Company

Was ist Eco Rating?

Eco Rating hat das Ziel, den Verbrauchern einheitliche und präzise Informationen über die Umweltauswirkungen von Smartphones in Zusammenhang mit Herstellung, Nutzung, Transport und Entsorgung zur Verfügung zu stellen.

Eco Rating klärt die Nutzer von Smartphones über die Nachhaltigkeit der Geräte auf und hilft bei der Kaufentscheidung durch bessere Vergleichbarkeit. Ein positiver Nebeneffekt: Durch das Eco Rating sind die Hersteller angehalten, die Umweltverträglichkeit ihrer Geräte zu verbessern!

Was sind die Kriterien vom Eco Rating?

Das Eco Rating ist auf einem Punktesystem aufgebaut. Es reicht von 1 bis 100 Punkten, wobei das Gerät nachhaltiger ist, je näher es an der 100-Punktemarke liegt. Die Punkte werden anhand der Herstellerangaben für neue Geräte berechnet.

Berücksichtigt werden bei der Bewertung fünf Teilbereiche:

  1. Langlebigkeit: Wie robust ist das Gerät, welche Akkulebensdauer hat es und welche Garantiezeit wird berücksichtigt?
  2. Ressourcenschonung: Wie hoch ist die Menge an eingebauten knappen Rohstoffen, wie zum Beispiel Gold?
  3. Reparaturfähigkeit: Welches Design hat das Smartphone, wie ist die Wiederverwendbarkeit und wie kann es aufgerüstet werden, damit sich die Nutzungsdauer verlängert?
  4. Recyclingfähigkeit: Wie einfach kann das Gerät in seine Bestandteile zerlegt und die einzeln darin verwendeten Wertstoffe zurückgewonnen werden?
  5. Klimaverträglichkeit: Wie viele Treibhausgasemissionen werden über den gesamten Lebenszyklus hinweg ausgestoßen?

Am Ende werden alle fünf Teilbereiche inklusive der Gesamtpunktzahl in einem Label zusehen sein. Ein solches Label kann in Zukunft für die Auswahl der Smartphones für Mitarbeiter entscheidend sein.

In 24 Ländern in Europa haben die Mobilfunkbetreiber seit Juni 2021 die Eco-Rating-Kennzeichnung eingeführt. Nachzulesen ist dies auf der offiziellen Seite der Initiative www.ecoratingdevices.com.

Das Eco Rating wurde mit technischer Unterstützung und Aufsicht von IHOBE (spanische staatliche Organisation für wirtschaftliche Entwicklung, Nachhaltigkeit und Umwelt) entwickelt, unter Beteiligung von Geräteherstellern und unter Berücksichtigung der neuesten Standards und Richtlinien der Europäischen Union, ITU-T.

Nicht nur die Mobilfunkanbieter und -hersteller befassen sich mit dem Thema Nachhaltigkeit, auch uns von der BPV Unternehmensgruppe liegen die Umwelt und der Umgang mit knappen Ressourcen am Herzen. Wie wir mit dem Thema Hardware-Recycling- und Reparaturfähigkeit umgehen, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag „Nachhaltige Hardware-Entsorgung für eine grüne Zukunft“.

Eco Rating: Bedeutung für Unternehmen

Nachhaltigkeit hat in den meisten Unternehmen berechtigterweise einen sehr hohen Stellenwert. Dabei sollte auch die Hardware nicht außer Acht gelassen werden. Mit der Eco-Rating-Initiative werden deshalb nicht nur Privatpersonen angesprochen, sondern auch Unternehmen bei ihrer Smartphone-Auswahl für Mitarbeiter unterstützt.

Besonders die Kriterien Langlebigkeit und Reparaturfähigkeit sind auch über den Nachhaltigkeitsaspekt hinaus interessante Punkte für Unternehmen. Hier können eventuell Kosten eingespart werden, da die Anschaffung von Neugeräten voraussichtlich weniger häufig erfolgen wird.

Im Fall, dass sich Eco Rating etabliert, sollten Unternehmen diese Möglichkeit wahrnehmen und die Bewertungen bei der Auswahl der Smartphones berücksichtigen. So wird der mobile Arbeitsplatz mit all seiner Freiheit und Effizienz mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit verbunden.

Diese 12 Smartphonehersteller haben sich an dem Nachhaltigkeitsranking zum Launch-Termin beteiligt, weitere Marken sollen in Zukunft folgen:

  • Bullitt Group (CAT und Motorola rugged phones)
  • Doro (seniorengerechte Telefone)
  • HMD Global (Nokia)
  • Huawei
  • MobiWire
  • Motorola / Lenovo
  • OnePlus
  • OPPO
  • Samsung Electronics
  • TCL / Alcatel
  • Xiaomi
  • ZTE

Leider nehmen die großen Unternehmen Google, Apple, Sony und Fairphone noch nicht am neuen Rating-System teil.

Sie haben keine Zeit, sich die einzelnen Anbieter und Hersteller anzugucken und zu vergleichen? Kein Problem: Uns liegt viel am Thema Nachhaltigkeit und wir beraten Sie gerne in Sachen nachhaltige Firmengeräte. Denn auch wir bei der BPV Unternehmensgruppe zeigen Verantwortung und arbeiten nachhaltig. Hier finden Sie mehr zum Thema „Corporate Responsibility“.

Zurück zur Übersicht